Hauptinhalt

Fortbildungsprogramm der Österreichischen Zahnärztekammer (ZFP-ÖZÄK) - Richtlinien zur Fortbildung


Das Fortbildungsprogramm richtet sich an alle zur selbstständigen Berufsausübung in Österreich berechtigten Angehörigen des zahnärztlichen Berufs (Niedergelassene, Angestellte und Wohnsitzzahnärzte) welche gemäß § 1 Abs. 1 des Fortbildungsprogramms der Österreichischen Zahnärztekammer gesetzlich verpflichtet sind, sich regelmäßig fortzubilden.

Mit der erfolgreichen Teilnahme am ZFP-ÖZÄK wird gleichzeitig die gemäß § 41 Abs. 4 Allgemeine Strahlenschutzverordnung (AllgStrSchV) vorgeschriebene Fortbildungsverpflichtung für Strahlenschutzbeauftragte erfüllt. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die erfolgreiche Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen für Strahlenschutzbeauftragte laut Verordnung alle fünf Jahre nachzuweisen ist, unabhängig von der Gültigkeit des ZFP-Diploms.

Infobox

Fortbildungsprogramm der ÖZÄK
Teilnahme am Fortbildungsprogramm
Veranstaltungen abhalten
Wie bekomme ich ein Fortbildungsdiplom

Kontakt
Österreichische Zahnärztekammer
Fortbildungsreferat